Kontakt mit unserem Vertrieb auf
+1 360 312 7638

Virtual Modem PRO
Die Emulation des Hardware-Modems

Virtual Modem PRO erstellt virtuelle Software-IP-Modems und verbindet diese mit virtuellen seriellen Schnittstellen im Betriebssystem.

Virtuelle Modems sind virtuelle Kopien der gewöhnlichen Hardware-Modems. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die von Virtual Modem PRO erstellten Modems anstelle der üblichen Telefonverbindung das Ethernet-Netzwerk inklusive Internet, VLAN, VPN usw. benutzen. Virtuelle Modems schalten sich in virtuelle serielle Schnittstellen ein, die die geanuen Kopien der realen seriellen sind. Man muss mit diesen Schnittstellen auf gewöhnliche Weise umgehen.
Denken Sie darüber nach unsere Funktionen in Ihre eigene industriespezifische Softwarelösung einzubetten?
Unsere innovative EPV Technologie ermöglicht Ihnen die Integration unserer USB und Serial Port Lösung in Ihre Produkte. Sagen Sie uns, was Sie erreichen möchten und wir unterstützen Sie währenddessen.

Eltima Port Virtualization Technology

Ausführliche Informationen

Wer kann von der Nutzung der virtuellen Modems profitieren?

Jedes Automatisierungssystem, das Daten von Ferncomputern mit Hilfe des Modems und der Telefonleitung sammelt, Datenerfassunngssysteme vom Hersteller/Warenhaus, (fiskalische) Datenübertragung im Bankwesen, Einzelhandel-Management usw. profitieren von der Anwendung des Virtual Modems PRO. Zum Beispiel hat Ihre Bank erhebliche Summe investiert und alle Bankfiliale zum Virtual Private Network mit dem Glasfaserkabel verbunden. Aber das Datenübertragungssystem nutzt immer noch alte Anwendungen und konventionelle Telefonleitung.

Statt mehr Kosten für die Entwicklung neuer Software und Umschulung der Angestellen auszugeben, können Sie Virtual Modem PRO kaufen und binnen einigen Minuten installieren. Das Programm verhält sich perfekt als Middleware zwischen Modems und Internet. Als Resultat können Sie die gewönliche Software anwenden und Vorteile der schnelleren und sicheren Verbindung genießen.

Wie funktionieren virtuelle Modems?

Das Virtual Modem PRO ist auf der Technologie für virtuelle serielle Schnittstellen aufgebaut, die die realen Schnittstellen voll emuliert und alle ihre Funktionen kopiert. Diese Innnovationstechnologie erlaubt ein beliebiges Protokoll zu wählen, bietet viele kreative Möglichkeiten für abgeleitete Anwendungen. Virtuelles und an eine virtuelle Schnittstelle angeschlossenes Modem arbeitet wie ein reales Modem, unterstützt Hayes AT- Befehle.

Diese Software benutzt das TCP/IP Protokoll zur Erstellung der Verbindung mit der Fernstation. Um eine solche Verbindung zu erstellen, muss das erste virtuelle Modem (Localhost) als TCP/IP Server konfiguriert werden, der alle eingehenden Anschlüsse abhört. Das andere soll (Remote Host) als ein Client konfiguriert werden, um den Anruf zu initialisieren. Jede Instanz des virtuellen Modems kann als Server oder Client konfiguriert werden. Das hängt davon ab, ob Sie einen Anruf initialisieren oder empfangen möchten (genauso wie die gewöhnlichen Modems). Zusätzlich müssen Sie den TCP Port festlegen, der dafür gebraucht wird, einen Anschluss zu erstellen, und IP-Addresse oder den Hostnamen vom Server, an den man anschließen möchte.

Volle Features-Liste

Erstellen Sie bis zu 255 virtuelle Modems im System
Virtuelle Modems sind Kopien der realen - andere Anwendungen werden nie einen Unterschied zwischen Hardware-Modems und virtuellen Modems bemerken.
Hayes (AT-Befehle) kompatibel
Volle Emulation von Modems der Fax Klasse 1
Mit virtuellem Modem kann man Faxe über das Internet versenden
Die wichtigste Fax-Software wird unterstützt (Microsoft Fax/Ventafax/SnappyFax 2000/Mighty Fax)
Gewöhnliche S-Register von Modems werden unterstützt
Verbindung zwischen virtuellen Modems über den TCP/IP Anschluss ist viel schneller als reale Verbindung über das Nullmodem-Kabel. Sie hängt nur von der Geschwindigkeit des Prozessors ab. Durchschnittliche Geschwindigkeit der Datenübertragung beträgt etwa 35-40 Kbytes/sec
Verbindungsgeschwindigkeit in Paaren der seriellen Schnittstellen ist viel sicherer und schneller als physische Verbindung
Automatische Erstellung virtueller Schnittstellen und Modems während des Systemstarts (vor dem Einloggen des Nutzers)

Lass uns beginnen

Virtual Modem PRO
Einschränkungen der Testversion
• 14 Tage voll funktionale Testversion
Systemanforderungen
Windows 2000, Windows XP (32-bit and 64-bit), Windows 2003 32-bit
Letzte Aktualisierung
Letztes Build 3.0.3.129 (der 2. Sep, 2006) Anmerkungen zur Version